Regionale Immobilienmarktdaten! Warum?

Aktuelle, regionale Marktdaten sind unverzichtbar


Der Immobilienmarkt in Sachsen ist groß und vielfältig. So haben im Jahr 2014 in Sachsen 43.300 Immobilien im Gesamtwert von 6.700 Millionen Euro den Besitzer gewechselt (Quelle: Immobilienmarktbericht Deutschland 2015). Nach vielen Jahren der Stagnation ist in vielen Bereichen ein Ansteigen der Mieten und Kaufpreise zu verzeichnen. In den Großstädten wie Dresden, Leipzig und Chemnitz ist die Mietwechselrate sehr hoch, d. h. immer häufiger werden solche Marktdaten benötigt.

Mietniveau (Angebotsmieten) im Freistaat Sachsen 2016

Mietniveau (Angebotsmieten) im Freistaat Sachsen 2016

Egal ob Sie als Sachverständiger, Rechtsanwalt, Steuerberater, Gutachterausschuss, Vermieter oder auch Mieter tätig sind, immer häufiger werden für die wirtschaftliche Einschätzung von Sachverhalten Marktdaten von Immobilien , bspw. belastbare Miet- und Preisangaben benötigt.

Häufig bieten die großen Immobilienportale dafür erste Anhaltspunkte. Aber können die Ihnen auch die detaillierte Entwicklung der letzen Jahre anzeigen?

In größeren Städten wie Dresden, Leipzig oder Chemnitz können Sie auf örtliche Mietspiegel zurück greifen. Aber entsprechen diese wirklich dem heutigen Marktgeschehen (Mietspiegelangaben werden definitionsgemäß aus den vier zurückliegenden Jahren ermittelt, d. h. Sie greifen auf Daten zurück, die zum Zeitpunkt derMietspiegelerstellung schon bis zu vier Jahre alt sind)?.

Mieteintwicklung in Sachsen 2017 - durchschnittliche Mietsteigerung in Prozent pro Jahr (Durchschnitt der letzten beiden Jahre)

Mietentwicklung in Sachsen 2017 – durchschnittliche Mietsteigerung in Prozent pro Jahr (Durchschnitt der letzten beiden Jahre)

Doch was machen Sie in den kleineren Gemeinden? Dort sind regelmässig keine verlässlichen Marktdaten oder Mietspiegel vorhanden. Gibt es dort eine ansteigende Entwicklung oder stagnieren die Märkte?

Wir füllen diese Lücke mit statistisch fundierten Ableitungen und Auswertungen. Wir werten sämtliche verfügbare Informationsquellen zum Sächsichen Immobilienmarkt aus. So untersuchen wir verschiedene Objektgrößen, Abhängigkeiten von Baujahresklassen und Teilmärkten.

Sie erhalten von uns qualifizierte Angebotsmieten auf Postleitzahlenebene. Dafür haben wir mehr als 500.000 Datensätze in 384 sächsischen Postleitzahlbezirken ausgewertet.

Beispieldarstellung Postleitzahlbezirk 02906

Beispieldarstellung Postleitzahlbezirk 02906

In unserer jeweils 11-seitigen Marktinformation erhalten Sie zunächst einen Überblick über die Mieten im Freistaat Sachsen (Durchschnittsmiete, Enwicklung, Größenklassen, Baujahresklassen, Teilmärkte) in Grafiken und Tabellen. Weiterhin erhalten Sie diese Daten für den jeweiligen Landkreis oder die kreisfreie Stadt ebenfalls in einem Marktüberblick (Durchschnittsmiete, Enwicklung, Größenklassen, Baujahresklassen, Teilmärkte). Dadurch können Sie Ihren Standort besser einschätzen. Als 3. Teil erhalten Sie konkret für Ihren einzelnen Postleitzahlbereich eine detailierte Auswertung in Grafiken und Tabellen ebenfalls mit Angaben zu Durchschnittsmiete, Entwicklung, Größenklassen, Baujahresklassen, Teilmärkte).

Wir werden unsere Auswertungen stetig verbessern und auch zeitlich fortschreiben.

Sie möchten ein kostenloses Muster einer qualifizierten Marktinformation erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in der rechten Seitenleiste ein und lassen Sie sich überzeugen. Sie erhalten die Datei innerhalb weniger Minuten zugesandt. Versprochen.

Wie unsere Kunden uns bewerten:
[Anzahl Bewertungen: 2 durchschnittliche Bewertung: 5]